Aus Feuerwehrverein wird Förderverein

Die Feuerwehren in Hessen sind gesetzlich vorgeschrieben. Sie sind städtische Einrichtungen, die jede Kommune aufstellen und unterhalten muss. Gleichzeitig organisieren sich die meisten Wehren zusätzlich in einem Verein. Diese Vereine bestehen traditionell meist schon länger als die heutigen gesetzlichen Regelungen.

Beide Standbeine sind für das Funktionieren einer Wehr wichtig: Während der fachliche Teil, die Ausbildung und die Einsätze hoheitliche Aufgaben darstellen, dienen die Vereine dazu, den Zusammenhalt zu stärken und Fördermittel zu generieren. In Bad Camberg ist der Verein gemeinnützig anerkannt, kann daher Spenden entgegennehmen und Veranstaltungen zur Förderung und Unterstützung der Wehr durchführen. Fiskalisch ist geregelt, dass die Einnahmen von fördernden Mitgliedern und von Veranstaltungen wie dem Tag der offenen Tür ausschließlich für Aufgaben zur Förderung des Brand- und Katastrophenschutzes verwendet werden dürfen. Dadurch wird erreicht, dass der Stadtsäckel zum Teil erheblich entlastet wird. Die Mittel gehen in Ausrüstungsgegenstände und Ausbildungsveranstaltungen. So wird in diesem Jahr ein Nachschubfahrzeug vollständig aus Fördermitteln beschafft.

 

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde, um die Begriffe Feuerwehr und Feuerwehrverein klar zu trennen, eine Umbenennung in „Förderverein Freiwillige Feuerwehr Bad Camberg e.V.“ beschlossen. Die behördliche Anerkennung ist dieser Tage vollzogen worden.

Für die fördernden Mitglieder und die Ansprechpartner der Bad Camberger Feuerwehr ändert sich bis auf den neuen Namen nichts. Das Team des Vorstandes steht weiterhin als Ansprechpartner zur Verfügung und vor allem ist die Wehr 365 Tage im Jahr 24 Stunden täglich für die Bürgerinnen und Bürger präsent.

Wer sich für eine gute Sache engagieren und förderndes Mitglied werden möchte, kann sich gerne an Kassierer01_BadCamberg@feuerwehr-camberg.de wenden.

 

 

Bild Helmut Thies:

Contacts:
Posted by: Heiko Wagner on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.