Feueralarm – Brandmeldeanlage

Datum: 8. Juni 2021
Alarmzeit: 13:01 Uhr
Einsatznummer 2021-060
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: BMA 
Einsatzort: Camberg
Einheiten: FF Camberg, FF Erbach, FF Würges
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Der Melder Nr. 63/02 hat Alarm ausgelöst.
Einsatzkurzbericht:

 

Erkundung durchgeführt. Vermutlich mutwillig wurde eine FFP 2-Maske in Brand gesetzt. Das Brandobjekt wurde vom Hausmeister mit einem Handfeuerlöscher abgelöscht. Die BMA zurückgestellt.

Hilfeleistung – Sandsäcke füllen

Datum: 4. Juni 2021
Alarmzeit: 20:23 Uhr
Einsatznummer 2021-059
Alarmierungsart:
Art: Hilfeleistung sonstiges 
Einsatzort: Camberg
Einheiten: FF Camberg
Weitere Kräfte: Bauhof Bad Camberg 


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

 
Einsatzkurzbericht:

 

Aufgrund der Unwetterlage bei der Fa. Jacobi GmbH mit der Sandsackfüllmaschine Sandsäcke gefüllt, unterstützt durch einen Bagger vom Bauhof der Stadt Bad Camberg.

 

Hilfeleistung – Wasser im Autohaus

Datum: 4. Juni 2021
Alarmzeit: 18:24 Uhr
Einsatznummer 2021-058
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung sonstiges 
Einsatzort: Camberg
Einheiten: FF Camberg
Weitere Kräfte: Bauhof Bad Camberg , THW Limburg 


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Wasser fließt aus dem angrenzenden Freigelände in den Außenbereich des Firmengeländes und in den Ausstellungsraum des Autohauses.
Einsatzkurzbericht:

 

Das Wasser im Gebäude mit Wassersauger abgesaugt.

Mit 220 Sandsäcken einen Schutzwall errichtet. Der Bauhof der Stadt Bad Camberg hat einen Entwässerungsgraben mit dem Bagger gezogen.

Ein Fachberater-Bau vom THW hat die Einsatzstelle und die Gebäudeschäden begutachtet, kein Einsatz für das THW erforderlich.

 

FEZ besetzen Unwettereinsatz

Datum: 4. Juni 2021
Alarmzeit: 18:01 Uhr
Einsatznummer 2021-057
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung sonstiges 
Einsatzort: Feuerwehrgerätehaus Bad Camberg
Einheiten: FF Camberg
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

 
Einsatzkurzbericht:

 

Koordination der Unwettereisätze im gesamten Stadtgebiet.

Hilfeleistung – Wasser im Keller

Datum: 4. Juni 2021
Alarmzeit: 17:39 Uhr
Einsatznummer 2021-056
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung sonstiges 
Einsatzort: Camberg
Einheiten: FF Camberg
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Geringe Mengen Wasser im Keller.
Einsatzkurzbericht:

 

Kein Einsatz für die Feuerwehr.

Hilfeleistung – Wasser läuft in Werkstatt

Datum: 4. Juni 2021
Alarmzeit: 17:25 Uhr
Einsatznummer 2021-054
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung sonstiges 
Einsatzort: Camberg
Einheiten: FF Camberg, FF Erbach
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Durch Starkregen ist Wasser durch eine provisorische mit Folie abgedeckte Dachbedeckung in die Werkstatt/Halle gelaufen. Wassermenge:

1-3 cm hoch auf 200 m²

Einsatzkurzbericht:

 

Das Wasser abgepumpt/abgesaugt. Dachdecker hat die beschädigte Dachabdeckung repariert.

Feueralarm – brennt PKW

Datum: 17. Mai 2021
Alarmzeit: 23:43 Uhr
Einsatznummer 2021-053
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Brand Fahrzeug 
Einsatzort: Raststelle Bad Camberg West
Einheiten: FF Camberg
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

 

Vorgefundene Lage:

 

PKW mit Vollbrand im Motorraum, kein E-Auto.
Einsatzkurzbericht:

 

Die Einsatzstelle gesichert und ausgeleuchtet. Unter PA die Brandbekämpfung durchgeführt und die Motorhaube geöffnet. Nach Beendigung der Löscharbeiten das Brandobjekt mit der WBK kontrolliert.

 

Am Montag kurz vor Mitternacht wurde Freiwillige Feuerwehr Bad Camberg zu einem brennenden PKW an der Autobahnraststätte West (Fahrtrichtung Frankfurt) alarmiert.

Das Auto brannte im Motorraum und das Feuer griff bereits auf den Innenraum über.

Zwei mit Atemschutz ausgerüstete Einsatzkräfte löschten den Brand mit Wasser. Atemschutz ist in solchen Fällen notwendig, da bei solchen Bränden gesundheitsgefährdende Gase und Dämpfe, hervorgerufen durch die verbauten Kunststoffe und Metalle entstehen. Diese sind hoch toxisch und gefährden Einsatzkräfte und Umwelt.

 

Text Helmut Thies / Fotos Feuerwehr

 

Der brennende PKW beim Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle

 

Die Feuerwehr löscht den brennenden PKW. Die Einsatzkräfte tragen Atemschutzgeräte als Schutz vor giftigen Brandgasen.

 

Hilfeleistung – Katze auf Baum

Datum: 13. Mai 2021
Alarmzeit: 14:47 Uhr
Einsatznummer 2021-052
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung – Tierrettung 
Einsatzort: Kletterpark beim Waldschloss
Einheiten: FF Camberg
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Eine Katze sitzt in ca. 15 m Höhe in einer Astgabel.
Einsatzkurzbericht:

 

Den Bauzaun geöffnet und die DLK in Stellung gebracht. Mit Leckerlies versucht die Katze zu locken, aber sie steigt noch höher in den Baum. Nachdem alle Versuche sich der Katze zu nähern nicht zum Erfolg führten, wurde die Rettungsmaßnahme abgebrochen.

Den Bauzaun wieder verschlossen und die Einsatzstelle verlassen.

Hilfeleistung – patientenorientierte Rettungsmaßnahme

Datum: 12. Mai 2021
Alarmzeit: 19:37 Uhr
Einsatznummer 2021-051
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung – Tragehilfe / patientenorientierte Rettung 
Einsatzort: Würges
Einheiten: FF Camberg
Weitere Kräfte: Notarzt , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Rettungsdienst und Notarzt vor Ort.

Der Rettungsdienst bittet um patientenorientierte Rettungsmaßnahme über die DLK.

Einsatzkurzbericht:

 

Die Einsatzstelle gesichert. Die patientenorientierte Rettungsmaßnahme mit der DLK durchgeführt und den Patienten an den Rettungsdienst übergeben.

F2 Y Brennt Hecke und droht auf Gebäude überzugreifen

Datum: 6. Mai 2021
Alarmzeit: 13:04 Uhr
Einsatznummer 2021-050
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Brand Wald / Feld / Garten 
Einsatzort: Oberselters
Einheiten: FF Camberg, FF Erbach, FF Oberselters
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Brennt Hecke an Gebäude und droht auf Gebäude überzugreifen
Einsatzkurzbericht:

 

Hecke mittels Schnellangriff gelöscht, Wasserversorgung hergestellt, Einsatzstelle mit Wärmebildkamera kontrolliert.