Feueralarm – ausgelöster RWM

Vorgefundene Lage:

 

Einsatz im MFH, Brandgeruch wahrnehmbar. Die Bewohner haben bereits das Haus verlassen. Die betroffene Wohnung ist verschlossen, unbewohnt und wird renoviert.
Einsatzkurzbericht:

 

Türöffnung durchgeführt. Rauchschutzvorhang gesetzt. Unter PA die Tür geöffnet, eine leichte Verrauchung ist sichtbar. Auf einem eingeschalteten E-Herd liegt ein verschmorter Laptop. Löscharbeiten sowie Belüftungsmaßnahmen durchgeführt. Mit der WBK eine Nachkontrolle vorgenommen. Neuen Schließzylinder eingesetzt. Den Schlüssel und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

 

Aufgaben Erbach: Sicherheitstrupp, Aufbau öTEL, Unterstützung Feuerwehr Bad Camberg

Feueralarm – Gebäudebrand, leerstehendes Haus

Vorgefundene Lage:

 

Brand in einem leerstehenden Haus.
Einsatzkurzbericht:

 

Unter PA die Erkundung durchgeführt. Brand im Heizungsraum festgestellt und gelöscht. Das Gebäude ist teilweise verraucht. Eine Personensuche wurde durchgeführt und dabei eine obdachlose Person angetroffen, die offensichtlich im Gebäude lebt und von weiteren nicht bekannten Bewohnern berichtet. Die Person an die Polizei übergeben. Anschließend wurden die Gebäudezugänge (Türen und Fenster) durch das THW wieder gesichert.

 

Aufgaben Erbach: Sicherheitstrupp, Aufbau öTEL, Unterstützung Feuerwehr Bad Camberg

Feueralarm – Brand im MFH

Vorgefundene Lage:

 

Brandgeruch im MFH wahrnehmbar.
Einsatzkurzbericht:

 

Erkundung durchgeführt. Die Bewohner, 13 Personen, informiert und evakuiert. Die Ursache war angebranntes Essen. Wegen des Verdachts auf Rauchgasintox wurde die Person aus der betroffenen Wohnung und eine weitere Person dem Rettungsdienst übergeben.

Lüftungsmaßnahmen durchgeführt, anschließend konnten alle unverletzten Personen zurück in ihre Wohnungen.

Hilfeleistung – VU eingeklemmte Person

 

Vorgefundene Lage:

 

PKW in der Kurve von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen die Hauswand gefahren. Vier Insassen konnten sich selbst befreien, der Fahrer war eingeklemmt.
Einsatzkurzbericht:

 

Einsatzstelle gesichert und ausgeleuchtet. Die Fahrertür mit hydraulischem Rettungsgerät entfernt die verletzte Person befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Die Fahrzeugbatterie abgeklemmt und die ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Ölbinder gebunden.