Hilfeleistung – Verdacht auf Gasgeruch

Datum: 8. April 2021
Alarmzeit: 16:55 Uhr
Einsatznummer 2021-037
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung – Gebäude 
Einsatzort: Camberg
Einheiten: FF Camberg
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Der Hauseigentümer berichtet über Gasgeruch in/aus der Garage.
Einsatzkurzbericht:

 

Die Garage mit dem Gasmessgerät kontrolliert, keine positiven Ergebnisse.  Der Geruch kommt vermutlich von dem gelagerten Hausmüll und den Abfallsäcken.

Hilfeleistung – Wasser im Keller

Datum: 10. März 2021
Alarmzeit: 9:37 Uhr
Einsatznummer 2021026
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung – Gebäude 
Einsatzort: Taunusschule
Einheiten: FF Camberg, FF Erbach
Weitere Kräfte: Stadtwerke 


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Durch einen Wasserrohrbruch sind ca. 100 m³ Wasser in den Keller gelaufen.
Einsatzkurzbericht:

 

Mit drei Tauchpumpen und einer Chiemsee-Pumpe das Wasser abgesaugt. Die Einsatzstelle an den Schulleiter übergeben.

 

Bericht von Helmut Thies:

Wasserrohrbruch in der Taunusschule Feuerwehren sind gefordert

 

Am Mittwochvormittag ereignete sich in der Taunusschule ein Wasserrohrbruch, etwa 100Kubikmeter liefen in den Keller.

Die von der Schule informierten Stadtwerke Bad Camberg forderten die Einsatzkräfte der Feuererwehren Bad Camberg und Erbach an, die dann gemeinsam mit vier Pumpen das Kellergeschoss wieder trockenlegten.

 

Hilfeleistung – Batterie ausgegast / Gasgeruch im Gebäude

Datum: 14. Dezember 2020
Alarmzeit: 22:19 Uhr
Einsatznummer 2020095
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung – Gebäude 
Einsatzort:
Einheiten: FF Camberg, FF Erbach
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Im Keller hat sich eine Autobatterie beim Aufladen erhitzt und hat ausgegast.
Einsatzkurzbericht:

 

Unter PA Erkundung durchgeführt und die Batterie geborgen. Den Keller und das Haus belüftet.

Die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

Hilfeleistung – Wasser im Keller

Datum: 11. Oktober 2020
Alarmzeit: 13:47 Uhr
Einsatznummer 2020073
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung – Gebäude 
Einsatzort: Camberg
Einheiten: FF Camberg
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Aus dem Nachbarhaus dringen erneut geringe Mengen Löschwasser von den Löscharbeiten am Vortag in den Keller.
Einsatzkurzbericht:

 

Unter Schutzausrüstung beide Keller kontrolliert, keine weiteren Tätigkeiten durch die Feuerwehr erforderlich.

Hilfeleistung – Wasser im Keller

Datum: 10. Oktober 2020
Alarmzeit: 19:16 Uhr
Einsatznummer 2020072
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung – Gebäude 
Einsatzort: Camberg
Einheiten: FF Camberg
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Im Haus Nr. 19 und Nr. 19a Wasser im Keller. Ursache, Wasser aus einem undichten Hausanschluss sowie nachsickerndes Löschwasser vom Brand aus der vergangenen Nacht.
Einsatzkurzbericht:

 

Unter Atemschutzmasken die Wasserzuführung abgestellt und das Wasser mit dem Wassersauger abgesaugt. Die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

Hilfeleistung – Wasser im Keller

Datum: 26. September 2020
Alarmzeit: 17:45 Uhr
Einsatznummer 2020068
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung – Gebäude 
Einsatzort: Camberg
Einheiten: FF Camberg
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Hilfeleistung – Der Keller steht unter Wasser

Datum: 25. August 2020
Alarmzeit: 2:13 Uhr
Einsatznummer 2020060
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung – Gebäude 
Einsatzort: Camberg
Einheiten: FF Camberg
Weitere Kräfte: Stadtwerke 


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Der Keller steht unter Wasser.
Einsatzkurzbericht:

 

Das Wasser abgepumpt und die Einsatzstelle an die Eigentümerin übergeben.

 

Keller in der Bad Camberger Altstadt unter Wasser Feuerwehr pumpt 35 Kubikmeter ab

 

Am Dienstag wurde die Bad Camberger Feuerwehr um 2:13 Uhr alarmiert. In der Altstadt stand ein historischer Keller, bestehend aus Schiefermauerwerk mit Lehmmörtel, unter Wasser. Mit Tauchpumpen wurden 35 Kubikmeter Wasser abgepumpt. 10 Feuerwehrleute und ein Trupp von den Stadtwerken waren im Einsatz, der drei Stunden dauerte.

Ursache ungeklärt

Während des Einsatzes konnte keine Leckage in der Wasserversorgung des Gebäudes festgestellt werden, sicherheitshalber stellten die Stadtwerke die Zuführung ab.

 

Text Helmut Thies / Bilder von Alexander Rembser

 

Schlauchleitungen führen aus dem Keller heraus. Der der Lehmanteil des Kellermauerwerks führte zur Verschmutzung der Einsatzstelle

 

Das abgepumpte Wasser wurde in die Kanalisation eingeleitet, Einsatzkräfte und Fahrzeuge sind in Bereitschaft

Hilfeleistung – Wasser im Keller zweiter Einsatz

Datum: 15. August 2020
Alarmzeit: 18:29 Uhr
Einsatznummer 2020057
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung – Gebäude 
Einsatzort: Erbach
Einheiten: FF Camberg, FF Erbach
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Das Wasser wird über den Bodenablauf in den Keller gedrückt.
Einsatzkurzbericht:

 

Das Wasser mit dem Wassersauger abgesaugt. Den Bodenablauf mit Sandsäcken abgedichtet. Die Stadtwerke wegen Kontrolle des Ablaufkanals informiert. Die Einsatzstelle an die Eigentümerin übergeben.

Hilfeleistung – Wasser im Keller

Datum: 15. August 2020
Alarmzeit: 13:08 Uhr
Einsatznummer 2020056
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung – Gebäude 
Einsatzort: Erbach
Einheiten: FF Camberg, FF Erbach
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Im Kellerraum steht das Wasser ca. 15 cm hoch.
Einsatzkurzbericht:

 

Das Wasser mit dem Wassersauger abgesaugt. Die Einsatzstelle an die Eigentümerin übergeben.

H 1 – Keller unter Wasser

Datum: 15. Mai 2020
Alarmzeit: 13:08 Uhr
Einsatznummer 2020028
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung – Gebäude 
Einsatzort: Erbach
Einheiten: FF Erbach
Weitere Kräfte:


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Kellerraum ca. 20m², etwa 15cm hoch mit Wasser geflutet
Einsatzkurzbericht:

 

Keller mit 2 Wassersaugern ausgesaugt, Einsatzstelle an Eigentümerin übergeben