Hilfeleistung – patientenorientierte Rettungsmaßnahme

Datum: 5. April 2021
Alarmzeit: 9:40 Uhr
Einsatznummer 2021035
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung – Tragehilfe / patientenorientierte Rettung 
Einsatzort: Erbach
Einheiten: FF Camberg
Weitere Kräfte: Notarzt , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Rettungsdienst und Notarzt vor Ort.

Ein schonender Patiententransport über das Treppenhaus ist nicht möglich.

Einsatzkurzbericht:

 

Die Einsatzstelle gesichert. Die patientenorientierte Rettungsmaßnahme mit der DLK durchgeführt und den Patienten an den Rettungsdienst übergeben.

Hilfeleistung – Landeplatz für RTH einrichten

RTH

Datum: 3. April 2021
Alarmzeit: 9:03 Uhr
Einsatznummer 2021034
Alarmierungsart: FME
Art: Hilfeleistung – RTH-Landung 
Einsatzort: Camberg
Einheiten: FF Camberg
Weitere Kräfte: Notarzt , Rettungsdienst , Rettungshubschrauber 


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

RTH im Anflug zur Durchführung einer Rettungsmaßnahme.
Einsatzkurzbericht:

 

Landeplatz für RTH vorbereitet.

Für den Rettungsdienst die Zufahrt zum Sportgelände/Landeplatz geöffnet. Nach Durchführung der Maßnahme das Sportgelände wieder verschlossen.

Feueralarm – Rauchwarnmelder ausgelöst

Datum: 25. März 2021
Alarmzeit: 14:00 Uhr
Einsatznummer 2021031
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Brand Wohnhaus 
Einsatzort: Erbach
Einheiten: FF Camberg, FF Erbach, FF Oberselters, FF Würges
Weitere Kräfte: Polizei , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr ist das Piepen eines Heimrauchmelders wahrnehmbar und die betroffene Wohnung ist verraucht. Nachbarn berichten, dass eventuell noch eine Person mit Hund in der Wohnung sei.
Einsatzkurzbericht:

 

Die Lage erkundet. Parallel einen Löschangriff vorbereitet und einen gewaltsamen Zugang zur Wohnung geschaffen. Wohnung durch einen Trupp unter PA abgesucht. Es konnte keine Person angetroffen werden. Verbranntes Essen vom Herd genommen und die Küche mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Die betroffene Wohneinheit belüftet. Zwischenzeitlich ist die Bewohnerin nach einem Spaziergang mit ihrem Hund an der Einsatzstelle eingetroffen. Die Betroffene wurde durch die Feuerwehr aufgeklärt und die Einsatzstelle nach Beendigung an die Bewohnerin übergeben.

Hilfeleistung – patientenorientierte Rettungsmaßnahme

Datum: 22. März 2021
Alarmzeit: 7:30 Uhr
Einsatznummer 2021030
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung – Tragehilfe / patientenorientierte Rettung 
Einsatzort: Camberg
Einheiten: FF Camberg, FF Erbach
Weitere Kräfte: Notarzt , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Rettungsdienst und Notarzt vor Ort.

Ein schonender Patiententransport über das Treppenhaus ist nicht möglich.

Einsatzkurzbericht:

 

Die Einsatzstelle gesichert. Die patientenorientierte Rettungsmaßnahme mit der DLK durchgeführt und den Patienten an den Rettungsdienst übergeben.

H 1 Y Person eingeklemmt

Datum: 3. März 2021
Alarmzeit: 10:31 Uhr
Einsatznummer 2021020
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung – VU eingeklemmte Person 
Einsatzort: BAB3 Richtung Köln
Einheiten: FF Camberg, FF Erbach
Weitere Kräfte: Autobahnmeisterei , Autobahnpolizei , DRK OV Bad Camberg , Notarzt , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

 

Vorgefundene Lage:

 

Ein Transporter ist auf einen mit Sauerstoffflaschen beladenen LKW aufgefahren. Der Transporter steckt ca. 2 Meter tief im Auflieger des LKW. Eine Person im Transporter ist eingeklemmt, jedoch bereits Ex beim Eintreffen der Feuerweher. Der Fahrer des LKW ist nicht verletzt und wird durch die Polizei betreut.    
Einsatzkurzbericht:

 

Kontrolle der auf dem Auflieger befindlichen Sauerstoffflaschen auf Beschädigungen. Dabei stellt sich heraus das die Ladung unbeschädigt geblieben ist. Nach der Unfallaufnahme zuerst den Transporter und den LKW durch vorfahren des LKW voneinander getrennt. Vorbereiten der Bereitstellungsplane.
Mittels Hydraulischem Rettungsgerät und Säbelsäge den verunfallten Fahrer aus dem Transporter geborgen und an den Bestatter übergeben.

 

Bericht von Helmut Thies:

 

Tödlicher Verkehrsunfall am Mittwoch auf der Autobahn Transporter fährt auf LKW mit Sauerstoffflaschen

 

Am Mittwochvormittag ereignete sich ein Auffahrunfall auf der A3 Richtung Köln zwischen Selters und Werschau. Dabei wurde der Fahrer eines Transporters tödlich verletzt. Er war auf einen LKW aufgefahren, der mit Sauerstoffflaschen beladen war, die zum Glück nicht beschädigt worden sind.

Die Autobahnpolizei beauftragte einen Sachverständigen mit der Ermittlung des Unfallhergangs. Erst nach Abschluss dieser Maßnahmen konnten die sterblichen Überreste des in dem Fahrzeug eingeklemmten Fahrers von den Feuerwehren befreit werden. Das Fahrerhaus des Transporters war ca. zwei Meter gestaucht.

Die Autobahn war mehrere Stunden gesperrt, es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Die Feuerwehren errichteten einen Sichtschutz gegen Gaffer.

 

Eingesetzte Feuerwehren: Camberg, Erbach, Oberselters und Würges.

Rettungsdienst mit Notarzt

DRK Bad Camberg

Polizei

Autobahnmeisterei

Sachverständiger

Bestatter

 

 

Bild (Feuerwehr Bad Camberg) : Unfallsituation

H 1 – Unterstützung Rettungsdienst

Datum: 14. Februar 2021
Alarmzeit: 15:36 Uhr
Einsatznummer 2021016
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Technische Hilfe Personen in Gefahr 
Einsatzort: Erbach
Einheiten: FF Erbach
Weitere Kräfte: Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Verletzte Person im Gebäude, Rettungsdienst vor Ort.
Einsatzkurzbericht:

 

Unterstützung bei patientenorientierten Rettung, Patient an Rettungsdienst übergeben.

Hilfeleistung – patientenorientierte Rettungsmaßnahme

Datum: 13. Februar 2021
Alarmzeit: 10:32 Uhr
Einsatznummer 2021015
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Hilfeleistung – Tragehilfe / patientenorientierte Rettung 
Einsatzort: Camberg
Einheiten: FF Camberg, FF Erbach
Weitere Kräfte: Notarzt , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Rettungsdienst und Notarzt vor Ort.

Ein schonender Patiententransport über das Treppenhaus war nicht möglich.

Einsatzkurzbericht:

 

Die Einsatzstelle gesichert. Die Aufstellung der DLK in der engen zugeparkten Straße war schwierig. Außerdem stand ein Baum vor dem Balkon, von dem ein großer Ast mit der Motorsäge entfernt werden musste, um mit dem Drehleiterkorb den Balkon zu erreichen.

Die patientenorientierte Rettungsmaßnahme über die DLK durchgeführt und den Patienten an den Rettungsdienst übergeben.

 

Bericht von Helmut Thies:

Person mit der Drehleiter gerettet

 

Manchmal kommen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rettungsdienstes an ihre Grenzen, wenn es gilt, Personen in den Rettungswagen zu bringen. Es gibt eine Anzahl von Gebäuden mit schmalen, steilen Treppenhäusern, über die ein Mensch auf einer Trage nicht zu transportieren ist. In solchen Fällen wird oft die Feuerwehr alarmiert, denn es bleibt nur der Rettungsweg über die Drehleiter zum Fahrzeug und mit diesem in ein Krankenhaus.

Am Freitag, dem 12. Februar wurde die Feuerwehr Bad Camberg zu einem solchen Notfall angefordert. Hier kam erschwerend noch dazu, dass das Aufstellen des Leiterfahrzeugs in der engen Straße schwierig war und dass ein Baum vor dem Balkon stand, dem ein großer Ast mit der Motorsäge entfernt werden musste, um letztendlich mit dem Drehleiterkorb den Balkon erreichen zu können.

Anschließend erfolgte der Transport zur Straße und die Übergabe an das Rettungspersonal.

 

H 1 Y – Unterstützung Rettungsdienst

Datum: 13. Februar 2021
Alarmzeit: 2:37 Uhr
Einsatznummer 2021014
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Technische Hilfe Personen in Gefahr 
Einsatzort: Erbach
Einheiten: FF Erbach
Weitere Kräfte: Polizei , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Person bei Reparaturarbeiten an Heizungsanlage gestürzt
Einsatzkurzbericht:

 

Unterstützung des Rettungsdienstes und Rettung der Person aus Heizungskeller. Provisorische Abdichtung des Heizöltanks und Belüftung des Kellerraums. Anschließend wurde der Kellerraum Luftdicht abgeschlossen, damit keine Dämpfe mehr austreten können. Einsatzstelle an Polizei übergeben.

Hilfeleistung – Türöffnung

Datum: 12. Februar 2021
Alarmzeit: 10:31 Uhr
Einsatznummer 2021012
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Technische Hilfe Personen in Gefahr 
Einsatzort: Camberg
Einheiten: FF Camberg, FF Erbach
Weitere Kräfte: Notarzt , Polizei , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Polizei und Rettungsdienst vor Ort.

Der Anwohner wird seit Wochen vermisst, die Wohnung ist verschlossen.

Einsatzkurzbericht:

 

Die Türöffnung durchgeführt. In der Wohnung war keine Person zu finden. Die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Brandnachschau nach Küchenbrand

Datum: 6. Februar 2021
Alarmzeit: 23:01 Uhr
Einsatznummer 2021010
Alarmierungsart: FME Funkmeldeempfänger
Art: Brand Wohnhaus 
Einsatzort: Erbach
Einheiten: FF Erbach
Weitere Kräfte: Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Vorgefundene Lage:

 

Brandnachschau nach Brand in Küche.
Einsatzkurzbericht:

 

Wohnung kontrolliert, keine Tätigkeit der Feuerwehr notwendig. 5 betroffene Personen wegen Rauchgasintox vom Rettungsdienst kontrolliert.