Sandsackfüllaktion

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Camberg,

wie schon im letzten Jahr in der Presse angekündigt – aber aufgrund der Pandemieentwicklung leider bis heute nicht durchführbar – möchten wir sie auf unsere Sandsackfüllaktion in diesem Oktober hinweisen.
Des Weiteren möchten wir – Ihre Feuerwehr Bad Camberg – Ihnen aufgrund der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen ein paar Tipps und Informationen an die Hand geben, damit Sie im Ernstfall besser vorbereitet sind.

 

Tipps für das richtige Verhalten bei Unwettergefahren:

Unwetter können so plötzlich auftreten, dass eine Vorbereitung kaum möglich ist. Verfolgen Sie daher die Wetterberichte und die amtlichen Warnungen vor Unwetter, dies kann Gefahren reduzieren und Schäden vermeiden oder mindern. Bei Unwettern können zum Beispiel lose Äste, Bäume, Dachpfannen und Teile des Daches plötzlich zur Gefahr werden. Bei starken Niederschlägen können Straßen und/oder Kellerräume überflutet werden. Schäden in der Straßendecke oder vom Wasserdruck angehobene Kanaldeckel werden somit zu einer nicht sichtbaren Gefahr für Fahrzeuge und Fußgänger. Bei schnell einströmendem Wasser kann der Keller binnen kurzer Zeit zur Falle werden. Das Wasser übt von außen einen enormen Druck auf Fenster und Türen aus. Auf gar keinen Fall sollte man den unter Wasser stehenden Keller oder andere überflutete Räume betreten, bevor nicht sicher ist, dass die Hauptsicherung der Stromversorgung ausgeschaltet ist – sonst kann es im schlimmsten Fall zu einem tödlichen Stromschlag kommen. Auch können gefährliche Substanzen, wie zum Beispiel Heizöl, freigesetzt werden.

 

Rufen sie in solchen Fällen immer unter der Notrufnummer 112 um Hilfe.

 

Generell sollten Sie bei Unwettern folgendes griffbereit haben:

  • Ein stromnetzunabhängiges UKW-Radio mit ausreichend Batterien
  • Stromnetzunabhängige Lichtquellen wie Taschenlampen und Kerzen

 

  • Notgepäck mit wichtigen Dokumenten, falls Sie Ihre Wohnung
    kurzfristig verlassen müssen.

 

Tipp: Eine Dokumentation Ihres Eigentums in Form von Fotos oder sonstigen Dokumenten sollte im Notgepäck enthalten sein. Wird Ihr Besitz geschädigt, kann dies für die Versicherung und Sie sehr hilfreich sein.

Tipps bei Hochwasser:

Überschwemmungen haben in den letzten Jahren zunehmend zu einer Bedrohung der Lebensgrundlagen von Teilen der Bevölkerung geführt. Neben den Bemühungen von Bund, Ländern und Gemeinden, die Auswirkungen solcher Schadensereignisse zu begrenzen, sollte auch jeder Einzelne prüfen, inwieweit er durch gezielte Vorbereitungen und Maßnahmen Schäden vermeiden oder mindern kann.

Nachfolgende Hinweise können hierzu beitragen. Auch sollten Sie zuvor die für Ihren Wohnbereich kritische Hochwassermarke in Erfahrung bringen.

 

Damit Sie und wir für solche Unwetterlagen gut vorbereitet sind, wollen wir eine Sandsackfüllaktion auf dem Gelände der

Fa. Baustoff Weyrich, Bahnhofstraße 18, Bad Camberg

durchführen.

Am Samstag, dem 09.10.2021 wollen wir mit Ihnen von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr Ihre ganz persönlichen Sandsäcke füllen, damit Sie für das nächste Unwetterereignis hier in Bad Camberg bestens vorbereitet sind und Sie – gemeinsam mit der Feuerwehr – die größten Gefahren abwenden können.

 

Foto: Sandsackabfüllmaschine der Feuerwehr Bad Camberg

 

Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Stadtgebiet können sich hier gefüllte Sandsäcke für den Eigenbedarf in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr abfüllen.

Die Abgabe der gefüllten Sandsäcke erfolgt in haushaltsüblichen Mengen (max. 20 Säcke) zum Selbstkostenpreis von € 1,00 pro Sandsack

Wir hoffen selbstverständlich, dass die Säcke nie gebraucht werden!

 

Bitte melden Sie uns vorab Ihren Bedarf an Sandsäcken bis zum 24.09.2021 unter folgendem Link:

https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=vCLAkMVLNkegqyRQpWdiHojNmC83V_pGkaACE5a6D9hUQjZNMk9DTVpHN0RKNVRJMjNWSUwyVTlSUS4u

 

oder QR Code zum scannen:

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Alexander Rembser (Wehrführer)

Contacts:
Posted by: Heiko Wagner on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.